Angebote in Deutscher Gebärdensprache (DGS)

Finden Sie hier Informationen darüber, welche Angebote in Deutscher Gebärdensprache (DGS) es in den 29 angeschlossenen Museen gibt!

Hände zeigen eine Gebärde
Gebärde © Museumsdienst Hamburg, Sarah Schneider
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

[For english version click here]

Schön, dass Sie hier sind! Der Museumsdienst ist der zentrale Besucherservice für 29 Museen, Ausstellungshäuser und Gedenkorte in Hamburg. Wir finden und buchen Führungen und Programme für Besucher*innen, die die Sammlungen der Hamburger Museen kennenlernen möchten. 250.000 Menschen – Schul- und Kindergruppen, Jugendliche und Erwachsene – nutzen jedes Jahr unsere Leistungen: dialogische Führungen mit und ohne Praxisanteile, Kindergeburtstage, Stadtgänge und sozialräumliche Angebote.

In vielen Museen finden Führungen und Kindergeburtstage auch in Deutscher Gebärdensprache statt.

Auf dieser Seite können Sie direkt unter dem Video Gruppenangebote in Deutscher Gebärdensprache suchen. Hier können Sie mit Ihrer eigenen Gruppe eine Führung zu Ihrem Wunschtermin im Museum Ihrer Wahl buchen.

Weiter unten finden Sie öffentliche Führungen in Deutscher Gebärdensprache. Jeden Monat finden öffentliche Führungen zu festen Zeiten in verschiedenen Museen statt.

Gerne berate ich Sie zu unseren Angeboten in Deutscher Gebärdensprache.

Übrigens: Museumsübergreifende Großveranstaltungen übernehmen wir auch: Seit 2001 organisieren wir die Lange Nacht der Museen in Hamburg mit rund 25.000 Besucher*innen pro Jahr, 2020 erstmalig in digitaler Form. Und seit 2018 verantworten wir für die Behörde für Kultur & Medien die Kommunikation und Koordination der Museumsprogramme am eintrittsfreien Tag der Reformation (#seeforfree).

Wir freuen uns auf Sie!


Öffentliche Führungen

Kosten:  Museumseintritt an der Kasse (Kinder/Jugendliche bis 17 Jahre gratis)

DatumUhrzeitAusstellung Ort
[nach Absprache]Online-Führung „Hey Hamburg,
kennst Du Duala Manga Bell?„:
https://www.youtube.com/watch?v=VjK4SuUHso8
MARKK
[nach Absprache]ERSTE DINGE. Rückblick für AusblickMARKK
[nach Absprache] MAKING HISTORY. Hans Makart und die
Salonmalerei des 19. Jahrhunderts
Hamburger Kunsthalle
[nach Absprache]Unsere Museumsschätze –
Die Höhepunkte des Museums
Internat. Maritimes
Museum Hamburg
[nach Absprache] SOMETHING NEW, SOMETHING OLD, SOMETHING DESIRED
(ETWAS NEUES, ETWAS ALTES, ETWAS GEWÜNSCHTES)
Hamburger Kunsthalle
[nach Absprache]wunderkammer. Staunen, sammeln & Spielen für Kinder ab 5 Jahren mit Begleitung/ElternAltonaer Museum
[nach Absprache]IMPRESSIONISMUS
Deutsch-französische Begegnungen
Hamburger Kunsthalle
[nach
Absprache]
JÜDISCHER FRIEDHOF ALTONA
Rundgang über den jüdischen Friedhof.
JÜDISCHER FRIEDHOF ALTONA
[nach Absprache]BENIN. Geraubte GeschichteMARKK
[nach Absprache]I.M POSSIBLE.
Alles ist erlaubt!
Museum für Kunst & Gewerbe
[nach Absprache]HAMBURG UND TIROL.
Eine Alpenfreundschaft?
MARKK
[nach Absprache]LINDA FREGNI NAGLER
Fotografie neu ordnen: Blickinszenierung
Museum für Kunst & Gewerbe
[nach Absprache]DIX UND DIE GEGENWART Deichtorhallen Hamburg
[nach Absprache]DAS ORNAMENT.
Vorbildlich schön
Museum für Kunst & Gewerbe
[nach Absprache]HERAUSRAGEND
Das Relief von Rodin bis Taeuber-Arp
Hamburger Kunsthalle
Dienstag,
5. März 2024
11-12:30INSPIRATION JAPAN
Die Sammlung Walter Gebhard
Museum für Kunst & Gewerbe
Sonntag,
17. März 2024
13:00-14:30Mythos Spanien
Ignacio Zuloaga 1870-1945
Bucerius Kunst Forum
Donnerstag,
28.März 2024
17:15-18:45CASPAR DAVID FRIEDRICH
Kunst für eine neue Zeit
Hamburger Kunsthalle
Dienstag,
2. April 2024
11-12:30Feste Feiern!Museum für Kunst & Gewerbe
Sonntag,
7. April 2024
13:00-14:30SPIEGEL DER WELT
Schlaglichter auf Seestücke aus 3 Jahrhunderten
Internat. Maritimes
Museum Hamburg
Donnerstag,
11. April 2024
18:30-20:00MAKING HISTORY. Hans Makart und die Salonmalerei des 19.JahrhundertsHamburger Kunsthalle
Donnerstag,
18. April 2024
18:00-19:30Mythos Spanien
Ignacio Zuloaga 1870-1945
Bucerius Kunst Forum
Samstag,
27. April 2024
18 -1 LANGE NACHT DER MUSEEN HAMBURG 2024

18 Uhr PHOXXI Haus d. Photographie Deichtorhallen
Claudia Andujar – The End of the World

18:30 Uhr Astronomiepark
Hamburger Sternwarte

19:30 Uhr Astronomiepark
Hamburger Sternwarte

19:15 Uhr Museum
Mahnmal St. Nikolai

21 Uhr: Internationales Maritimes Museum
Hamburg: Deck 9

21:30 Uhr Internationales Maritimes Museum
Hamburg: Deck 2

23:30 Uhr Museum der Arbeit
Man & Mining
Donnerstag,
16. Mai 2024
18:30-20:00THE EPHEMERAL LAKE
Eine digitale Installation von Jakob Kudsk Steensen
Hamburger Kunsthalle
Donnerstag,
13. Juni 2023
18:30-20:00KATHLEEN RYANHamburger Kunsthalle

Bei Interesse können für alle Themen weitere Termine angeboten werden.


Buchen, aber wie?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Freitreppe im Bucerius Kunst Forum
Führung in Deutscher Gebärdensprache in den Deichtorhallen
Hallo-Geste

Führungen und Workshops

Wählen Sie Ihre Gruppenart und ggf. zu berücksichtigende Beeinträchtigungen von Teilnehmer*innen.

Meine Gruppe
Beeinträchtigungen

Weitere Informationen - für hörende und gehörlose Menschen

Martina Bergmann sitzt am Tisch in ihrem Büro

Kontakt

Schwebende Briefumschläge als Symbol für den Newsletter

Newsletter

Videos in DGS Zu diesen Ausstellungen bieten wir Führungen in DGS an

Außenansicht des Museums für Hamburgische Geschichte. © SHMH, Sinje Hasheider

Alt Hamburg Ecke Neustadt - Stadtgang in Deutscher Gebärdensprache (DGS)

Ausstellungsplakat, auf dem ein schwarzweiße Fotografie von einem Objekt mit Rissen zu sehen ist sowie der Ausstellungstitel in schwarzen Lettern, die gelb hinterlegt sind.

Benin. Geraubte Geschichte in Deutscher Gebärdensprache (DGS)

Außenansicht Hamburger Kunsthalle. © Hamburger Kunsthalle, Foto: Ralf Suerbaum

CASPAR DAVID FRIEDRICH. Kunst für eine neue Zeit in Deutscher Gebärdensprache (DGS)

Claudia Andujar - The End of the World in Deutscher Gebärdensprache (DGS)

Folgen Sie uns