Angebote in Deutscher Gebärdensprache (DGS)

Finden Sie hier Informationen darüber, welche Angebote in Deutscher Gebärdensprache (DGS) es in den 29 angeschlossenen Museen gibt!

Hände zeigen eine Gebärde
Gebärde © Museumsdienst Hamburg, Sarah Schneider
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

[For english version click here]

Schön, dass Sie hier sind! Der Museumsdienst ist der zentrale Besucherservice für 29 Museen, Ausstellungshäuser und Gedenkorte in Hamburg. Wir finden und buchen Führungen und Programme für Besucher*innen, die die Sammlungen der Hamburger Museen kennenlernen möchten. 250.000 Menschen – Schul- und Kindergruppen, Jugendliche und Erwachsene – nutzen jedes Jahr unsere Leistungen: dialogische Führungen mit und ohne Praxisanteile, Kindergeburtstage, Stadtgänge und sozialräumliche Angebote.

In vielen Museen finden Führungen und Kindergeburtstage auch in Deutscher Gebärdensprache statt.

Auf dieser Seite können Sie direkt unter dem Video Gruppenangebote in Deutscher Gebärdensprache suchen. Hier können Sie mit Ihrer eigenen Gruppe eine Führung zu Ihrem Wunschtermin im Museum Ihrer Wahl buchen.

Weiter unten finden Sie öffentliche Führungen in Deutscher Gebärdensprache. Jeden Monat finden öffentliche Führungen zu festen Zeiten in verschiedenen Museen statt.

Gerne berate ich Sie zu unseren Angeboten in Deutscher Gebärdensprache.

Übrigens: Museumsübergreifende Großveranstaltungen übernehmen wir auch: Seit 2001 organisieren wir die Lange Nacht der Museen in Hamburg mit rund 25.000 Besucher*innen pro Jahr, 2020 erstmalig in digitaler Form. Und seit 2018 verantworten wir für die Behörde für Kultur & Medien die Kommunikation und Koordination der Museumsprogramme am eintrittsfreien Tag der Reformation (#seeforfree).

Wir freuen uns auf Sie!


Öffentliche Führungen nach Termin

Kosten:  Museumseintritt an der Kasse (Kinder/Jugendliche bis 17 Jahre gratis)

DatumUhrzeitAusstellung Ort
Dienstag,
16. Juli 2024
11-12:30WEISSES WÜSTENGOLD.
CHILE-SALPETER UND HAMBURG
MARKK
Donnerstag,
18. Juli 2024
18:30-20:00WILLIAM BLAKES UNIVERSUMHamburger Kunsthalle
Donnerstag,
1.August2024
18:30-20:00CLAUDIA ANDUJAR
THE END OF THE WORLD
Deichtorhalle | Phoxxi
Donnerstag,
8.August2024
18:30-20:00KATHLEEN RYANHamburger Kunsthalle
Donnerstag, 15.August202418:30-20:00WEISSES WÜSTENGOLD.
CHILE-SALPETER UND HAMBURG
MARKK
Donnerstag, 12.September202418:30-20:00GEORGES ADÉAGBO
Ein neues Werk für die Hamburger Kunsthalle
Hamburger Kunsthalle
Donnerstag, 19.September202418:30-20:00WEISSES WÜSTENGOLD.
CHILE-SALPETER UND HAMBURG
MARKK
Donnerstag,
10. Oktober 2024
18:30-20:00ALBERT OEHLEN ComputerbilderHamburger Kunsthalle
Donnerstag, 14.November202418:30-20:00AKTE, ANTIKE, ANATOMIE.
Zeichnend die Welt erschließen
Hamburger Kunsthalle

Bei Interesse können für alle Themen weitere Termine angeboten werden.

Führungstermine nach Absprache

AusstellungOrt
ERSTE DINGE. Rückblick für AusblickMARKK
MAKING HISTORY. Hans Makart und die
Salonmalerei des 19. Jahrhunderts
Hamburger Kunsthalle
Unsere Museumsschätze –
Die Höhepunkte des Museums
Internat. Maritimes
Museum Hamburg
SOMETHING NEW, SOMETHING OLD, SOMETHING DESIRED
(ETWAS NEUES, ETWAS ALTES, ETWAS GEWÜNSCHTES)
Hamburger Kunsthalle
„wunderkammer. Staunen, sammeln & Spielen“
für Kinder ab 5 Jahren mit Begleitung/Eltern
Altonaer Museum
IMPRESSIONISMUS
Deutsch-französische Begegnungen
Hamburger Kunsthalle
JÜDISCHER FRIEDHOF ALTONA
Rundgang über den jüdischen Friedhof.
JÜDISCHER FRIEDHOF ALTONA
BENIN. Geraubte GeschichteMARKK
I.M POSSIBLE.
Alles ist erlaubt!
Museum für Kunst & Gewerbe
INSPIRATION JAPAN
Die Sammlung Walter Gebhard
Museum für Kunst & Gewerbe
Feste Feiern!Museum für Kunst & Gewerbe
200 JAHRE – Ferdinand LaeiszInternat. Maritimes
Museum Hamburg
JA, ICH WILL!
DIE KUNST DER HOCHZEITSFOTOGRAFIE
JENISCH HAUS
WATCH! WATCH! WATCH!
HENRI CARTIER-BRESSON
Bucerius Kunst Forum
THE EPHEMERAL LAKE
Eine digitale Installation von Jakob Kudsk Steensen
Hamburger Kunsthalle
WATER PRESSUREMuseum für Kunst & Gewerbe
JURTE JETZT! Nomadisches Design neu gelebt.MARKK

Stadtführungen nach Absprache

Der Museumsdienst Hamburg bietet
verschiedene Stadtführungen an:
>    Auf den Spuren der Hammaburg 
>    Von der Neustadt in die Altstadt 
>    Kaufleute, Kontore und Speicher 
>    St. Pauli – die Reeperbahn – Davidwache 
>    Metropole Hamburg – gewachsene oder geplante Stadt?

Treffpunkt nach Absprache

   >   JÜDISCHER FRIEDHOF ALTONA.
        Rundgang über den jüdischen Friedhof.


Der Museumsdienst informiert Sie gerne über die Kosten.


Buchen, aber wie?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Freitreppe im Bucerius Kunst Forum
Führung in Deutscher Gebärdensprache in den Deichtorhallen
Hallo-Geste

Führungen und Workshops

Wählen Sie Ihre Gruppenart und ggf. zu berücksichtigende Beeinträchtigungen von Teilnehmer*innen.

Meine Gruppe
Beeinträchtigungen

Weitere Informationen - für hörende und gehörlose Menschen

Martina Bergmann sitzt am Tisch in ihrem Büro

Kontakt

Schwebende Briefumschläge als Symbol für den Newsletter

Newsletter

Videos in DGS Zu diesen Ausstellungen bieten wir Führungen in DGS an

Das Bild zeigt eine Radierung von Schülern unterschiedlichen Alters beim Zeichnen. Vor ihnen stehen Skulpturenteile auf einem Tisch.

Akte, Antike, Anatomie - Zeichnend die Welt erschließen in Deutscher Gebärdensprache (DGS)

 Das Bild zeigt abstrakte schwarze Muster auf weißem Untergrund.

Albert Oehlen - Computerbilder in Deutscher Gebärdensprache (DGS)

Außenansicht des Museums für Hamburgische Geschichte. © SHMH, Sinje Hasheider

Alt Hamburg Ecke Neustadt - Stadtgang in Deutscher Gebärdensprache (DGS)

Ausstellungsplakat, auf dem ein schwarzweiße Fotografie von einem Objekt mit Rissen zu sehen ist sowie der Ausstellungstitel in schwarzen Lettern, die gelb hinterlegt sind.

Benin. Geraubte Geschichte in Deutscher Gebärdensprache (DGS)

Folgen Sie uns