Angebote für selbstorganisierte Gruppen

Profis im Museum:
Sie möchten Ihre Gruppe selbst durch ein Museum führen? Hier finden Sie weitere Informationen, was Sie dabei beachten müssen.

Menschen betrachten Bilder bei einer Ausstellungsführung im Bucerius Kunst Forum. Copyright Ulrich Perrey
Bucerius Kunst Forum, Ausstellungsführung © Ulrich Perrey

Profis im Museum

Was ist eine „selbstorganisierte Gruppe“? Als selbstorganisierte Gruppe gelten Besucher*innen, die gemeinsam ab einer gewissen Personenzahl (abhängig vom Museum) ein Museum ohne eine*n über den Museumsdienst gebuchten Guide besuchen wollen. In den meisten Fällen sind das Gruppen von 9 bis 25 Personen.

Selbstorganisierte Gruppen müssen sich beim Museumsdienst vor dem Besuch anmelden. Das gilt auch für Schulklassen. Die meisten Museen erheben hierfür eine geringe Gebühr. Diese variiert von Museum zu Museum, die Preise finden Sie in den jeweiligen Angeboten. Zur Gebühr kommt das jeweilige Eintrittsgeld des Museums hinzu.

Durch die Anmeldung reservieren Sie Ihrer Gruppe Platz für einen bestimmten Zeitraum in einem Museum oder einer Ausstellung. So können wir sowohl Ihnen als auch anderen Gruppen einen reibungslosen Ablauf während Ihres Museumsbesuchs ermöglichen.

Wir freuen uns auf Sie!

Zwei Männer mittleren Alters im Gespräch. Copyright LinkedIn Sales Navigator auf Pexels. Copyright Pixaby
Mädchen schaut durch Hände vor Historienmalerei Gemälde in der Hamburger Kunthalle. Copyright Hanna Lenz
Modellschiffe im Internationales Maritimes Museum. Copyright: IMMH

Führungen und Workshops

Wählen Sie Ihre Gruppenart und ggf. zu berücksichtigende Beeinträchtigungen von Teilnehmer*innen.

Starten Sie die Suche, um hier passende Angebote zu sehen.

Weitere Angebote für ErwachseneRund ums Museum

Menschen betrachten Gemälde bei einer Führung durch das Schiebelager der Sammlungs Falckenberg. Copyright Deichtorhallen Hamburg, Henning Rogge

Angebote für Erwachsene

Eine Frau betrachtet ein Gemälde in der Hamburger Kunsthalle und lässt sich per Audioguide über das Werk erzählen. Copyright Hanna Lenz

Digitale Vermittlungsangebote

Buchungszentrale bei der Arbeit © Museumsdienst Hamburg, Sarah Schneider

Kontakt