07.02.2024 - 18.08.2024
Altonaer Museum

PIXI – DIE AUSSTELLUNG 70 Jahre kleine Bücher

Das Bild zeigt die Figur Pixi, die aus einer Raute herausschaut und den Arm aufgestützt hat, als würde sie aus einem Fenster herausblicken.
Key Visual Pixi-Ausstellung - Gestaltung Giraffentoast, Waldkobold Pixi © Carlsen Verlag, Dorothea Tust

Wer kennt sie nicht die quadratischen kleinen Pixi-Bücher?

Sie sind Erstlesebücher, Belohnung, Gute-Nacht-Lektüre, Inhalt von Adventskalender und Geburtstagstüten, begehrte Sammlerobjekte und nicht zuletzt ein eingetragenes und fest etabliertes Markenzeichen.

Mit über 2.600 verschiedenen Titeln und 12 Millionen verkauften Bücher im Jahr ist “Pixi” die größte Bilderbuchreihe aller Zeiten. 1954 erschien das erste Pixi-Buch mit dem Titel “Miezekatzen” in Deutschland und 2024 wird die Pixi-Reihe 70 Jahre alt. Der Verleger Per Hjald Carlsen wollte mit seinem Altonaer Verlagshaus Anfang der 1950er Jahre qualitativ hochwertige Bilderbücher möglichst preisgünstig anbieten. Sein Ziel war die Leseförderung: jedes Kind sollte ein Buch besitzen können und Spaß am Lesen entwickeln. Er wählte das Format von 10 x 10 cm mit 24 Seiten und benannte es nach dem englischen Wort „pixy” (Kobold). Das Format nutzte einen Druckbogen perfekt aus und so konnten die kleinen Bücher für 0,50 DM produziert werden – heute kosten sie 0,99 Euro.

Um möglichst viele Kinder anzusprechen, wurde und wird die Pixi-Reihe nicht nur im Buchhandel, sondern auch an vielen anderen Orten angeboten.

Altonaer Museum

Komplett barrierefrei
Informationen zum Museum, den Öffnungszeiten und der Barrierefreiheit unter dem Link.

Führungen und Workshops zur Ausstellung

Wählen Sie Ihre Gruppenart und ggf. zu berücksichtigende Beeinträchtigungen von Teilnehmer*innen.

Meine Gruppe
Beeinträchtigungen

Folgen Sie uns