Freilichtmuseum Rieck Haus

Das Rieck Haus ist eines der ältesten erhaltenen Bauernhäuser in den Vierlanden. Das Hufnerhaus von 1533 zeigt, wie Bauernfamilie und Gesinde gewohnt und gearbeitet haben. Das Gebäude stellt ein typisches Beispiel für die Verbindung von Wohnen und Arbeiten im Bauernhaus dar. Wie können wir uns das damalige Leben auf dem Bauernhof der Vierlande vorstellen? Warum lebten Mensch und Tier unter einem Dach? Was sind die Besonderheiten des alten Fachhallenhauses oder was bedeutet es für eine Bauernfamilie, sich mit den Bedingungen vor Ort selbst versorgen zu müssen? Die Mitmachausstellung lädt zum Erkunden und Erforschen ein - bäuerliche Kultur- und Regionalgeschichte wird hier aktiv erlebbar. Auf dem Gelände ebenfalls zu besichtigen sind ein Backhaus, eine kleine Scheune mit Stall, eine alte Feldentwässerungsmühle sowie die frühe Scheunenform - der Haubarg.
Außenansicht Freilichtmuseum Rieck Haus. © Bergedorfer Museumslandschaft
Außenansicht Freilichtmuseum Rieck Haus - © Bergedorfer Museumslandschaft

Führungen und Workshops im Museum

Wählen Sie Ihre Gruppenart und ggf. zu berücksichtigende Beeinträchtigungen von Teilnehmer*innen.

Starten Sie die Suche, um hier passende Angebote zu sehen.

Informationen & AnfahrtAlles auf einen Blick

Externer Inhalt

Klicken Sie auf den unteren Button, um die Karte von Mapbox.com zu laden.

Inhalt laden

Datenschutzhinweise von Mapbox.com

Kontakt & Anschrift

Freilichtmuseum Rieck Haus
Curslacker Deich 284
21039 Hamburg

Website
https://www.bergedorfer-museumslandschaft.de/

Telefon
040 7231223

E-Mail
rieckhaus@bergedorf.hamburg.de

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 10 – 17 Uhr;

November bis Februar geschlossen

Barrierefreiheit

Komplett barrierefrei

Komplett barrierefrei

Info

Bitte beachten Sie, dass für Jugendliche ab 18 Jahren sowie für Erwachsene ein zusätzliches Eintrittsentgelt anfällt.

Anfahrt

S2, S21 oder R20 bis Bergedorf, von dort Bus 327