Archäologisches Museum Hamburg und Stadtmuseum Harburg Vorträge & Diskussionsrunden

Von Bissau nach Barmbek – Hamburgs Kautschukhandel und Gummiindustrie im frühen 20. Jahrhundert

Logo Stadtmuseum Harburg
©  Stadtmuseum Harburg

Hamburg war lange Zeit einer der wichtigsten Kautschukhäfen Europas. Auf beiden Seiten der Elbe stellten große Fabriken aus dem geronnenen Pflanzensaft Gummiprodukte von Reifen über Kämme bis zu Pistolengriffen her. Woher kam der Hamburger Kautschuk? Wie wurde er umgeschlagen und verarbeitet? Und wie versuchte die Gummiindustrie, ihre Versorgung auch in Kriegs- und Krisenzeiten sicherzustellen? Hendrik Böttcher (Museum der Arbeit) berichtet über aktuelle Forschungen und die spannende Geschichte des Kautschuks in Hamburg. Treffpunkt: Harburger Rathausplatz 5 - Foyer Anmeldehinweise: ohne Anmeldung

Weitere Informationen/Teilnahme

Informationen zu dieser Veranstaltung erhalten Sie über das Museum. Alle Angaben ohne Gewähr

Folgen Sie uns