05.03.2021 - 26.09.2021
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

Tiere, Tampons und Theater

Finntex Modelle
Unbekannt, Finntex Modelle, 1969, Offsetdruck, 57 x 85 cm, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg © Unbekannt

Rund 90 Menschen arbeiten im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MK&G), die meisten „Hinter den Kulissen“. Sie alle haben sich in der Sammlung Plakat und Grafik umgesehen und – mithilfe von Such-Strategien wie „Wohnzimmerberatung“, „Wünschelruten-Touren“, „Design on Demand“ oder „Plakat-Tinder“ – je ein Exponat ausgewählt. Zusammengekommen sind rund 90 Highlights und Kuriositäten, die vielfältige Zugänge zu Gestaltung zeigen – und auch den Besucher*innen persönliche Einblicke ins MK&G gewähren. Julia Meer, seit Sommer 2020 neue Leiterin der Sammlung Grafik und Plakate am MK&G, lernte so die rund 300.000 Blatt umfassende Plakat- und Grafiksammlung und gleichzeitig die Kolleg*innen des Hauses kennen. Das Ergebnis ist die Grundlage für ihre erste Ausstellung. Für Julia Meer ist sie weit mehr als eine „nette Geste“, sie ist zutiefst programmatisch – denn öffentliche Museumssammlungen sind für die Menschen da, sie gehören weder dem Museum, noch den Kurator* innen, sondern allen. Julia Meer will selbsternannten „Kunstbanausen“ die Scheu vor der Kunst und vor kunsthistorischen Kategorien nehmen und dazu ermuntern, die Sammlung nach persönlichen Interessen, biografischen Bezugspunkten oder gelenkt von eigenen Themen, Motiven oder Stimmungen zu entdecken.

Zu dieser Ausstellung gibt es keine über den Museumsdienst buchbaren Vermittlungsangebote.

Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

Komplett barrierefrei
Informationen zum Museum, den Öffnungszeiten und der Barrierefreiheit unter dem Link.

Folgen Sie uns