-
Deichtorhallen Hamburg – Internationale Kunst und Fotografie

Haus der Photographie – Matt Black. American Geography

Matt Black: Allensworth, California, USA, 2014, Fotografie, Hand auf einem Pfahl, Copyright Matt Black/Magnum Photos
Matt Black: Allensworth, California, USA, 2014 - © Matt Black/Magnum Photos

Der US-amerikanische Magnum-Fotograf Matt Black (*1970) hat in seinen Arbeiten immer wieder den Zusammenhang zwischen Migration, Armut, Landwirtschaft und der Umwelt in seiner Heimat Kalifornien und in Süd-Mexiko dokumentiert. Für sein Projekt The Geography of Poverty reiste er über 40.000 Meilen durch nahezu alle US-Bundestaaten, darunter Kalifornien, Oregon, Louisiana, Tennessee und New York.

Auf diesem Road Trip besuchte Black Gemeinden, deren Armutsquote über 20 Prozent liegt und die wie auf einer Landkarte miteinander verbunden werden können. So gelang es Black, Armut als kollektives Element in den USA darzustellen, das Menschen verbindet, deren Leben sich abseits des American Dreams abspielt.

Deichtorhallen Hamburg – Internationale Kunst und Fotografie

Komplett barrierefrei
Informationen zum Museum, den Öffnungszeiten und der Barrierefreiheit unter dem Link.

Führungen und Workshops zur Ausstellung

Wählen Sie Ihre Gruppenart und ggf. zu berücksichtigende Beeinträchtigungen von Teilnehmer*innen.

Starten Sie die Suche, um hier passende Angebote zu sehen.