04.03.2022 - 08.01.2023
Museum am Rothenbaum – Kulturen und Künste der Welt (MARKK)

Blitzsymbol und Schlangentanz. Aby Warburg und die Kunst der Pueblo

Das Foto zeigt eine steinerne, markant mit Schwarz, Weiß, Gelb und Rot bemalte Figur mit einer Krone. Die Farbe blättert bereits ab.
Aby Warburg und die Kunst der Pueblo - © MARKK

Das Vermächtnis des Kunst- und Kulturwissenschaftlers Aby Warburg bietet immer wieder Gegenstand für Neu - bewertungen. Nahezu unbekannt sind bisher die Artefakte, die er auf einer Reise durch den Südwesten der USA 1895/96 sammelte und dem Museum für Völkerkunde in Hamburg (heute Museum am Rothenbaum - MARKK) schenkte. Die Resultate entfalteten sich erst viel später in Warburgs berühmtem Vortrag zum »Schlangenritual« der Hopi (1923). Warburgs transdisziplinärem Ansatz wird in dieser Ausstellung untersucht, seine Leitgedanken bei der Zusammen - stellung seiner Sammlung sowie seine Lesart der Pueblo Kunst und -Kultur. Sie würdigt die Werke und deren künstlerische Bedeutung und beleuchtet die Erwerbsumstände im gesellschaftspolitischen Umfeld der damaligen Pueblo-Gemeinschaften. Auch die zeitgenössische Faszination für das Schlangenritual ist Thema. Demgegenüber stehen die bislang wenig beachteten Sichtweisen und Strategien von Pueblo-Verantwortlichen, die Deutungshoheit über kulturell sensible Inhalte und Bilder zurückzugewinnen.

Museum am Rothenbaum – Kulturen und Künste der Welt (MARKK)

Komplett nicht barrierefrei
Informationen zum Museum, den Öffnungszeiten und der Barrierefreiheit unter dem Link.

Führungen und Workshops zur Ausstellung

Wählen Sie Ihre Gruppenart und ggf. zu berücksichtigende Beeinträchtigungen von Teilnehmer*innen.

Meine Gruppe
Beinträchtigung

Suchergebnisse werden hier angezeigt

Folgen Sie uns