-
Museum am Rothenbaum – Kulturen und Künste der Welt (MARKK)

Alchi – Klosterjuwel im Himalaya

Detail der Grünen Vasudhara/Tara mit dem typischen kaschmirischen Stilmittel des über den Kopf hinausreichenden, abgewandten Auges. Alchi, Sumtsek-Tempel, 11. Jhr., Gemälde, Copyright Peter van Ham
Detail der Grünen Vasudhara/Tara mit dem typischen kaschmirischen Stilmittel des über den Kopf hinausreichenden, abgewandten Auges. Alchi, Sumtsek-Tempel, 11. Jhr. - © Peter van Ham

In Indiens Himalaya-Provinz Ladakh liegt auf 3500 Metern Höhe das tibetisch-buddhistische Kloster Alchi. Dort haben sich tausende Bildwerke aus dem 11. Jahrhundert erhalten. Ihre künstlerischen und religiösen Einfüsse reichen weit über Tibet hinaus nach Indien, Zentralasien, in den Iran und sogar ins antike Griechenland.

Museum am Rothenbaum – Kulturen und Künste der Welt (MARKK)

Komplett nicht barrierefrei
Informationen zum Museum, den Öffnungszeiten und der Barrierefreiheit unter dem Link.

Führungen und Workshops zur Ausstellung

Wählen Sie Ihre Gruppenart und ggf. zu berücksichtigende Beeinträchtigungen von Teilnehmer*innen.

Starten Sie die Suche, um hier passende Angebote zu sehen.