Museum für Bergedorf und die Vierlande

Bergedorfer Schlossstraße 4
21029 Hamburg

Bergdorfer Schloss innen

In einer Parkanlage, umschlossen von den Resten einst hoher Verteidigungswälle und breiter Burggräben, liegt das Bergedorfer Schloss. Es ist die einzige aus dem Mittelalter erhaltene Burg auf Hamburger Staatsgebiet. Die Geschichte der Burg reicht bis in die Zeit um 1350 zurück. 1420 eroberten Hamburg und Lübeck gemeinsam die Anlage zur Sicherung ihrer Handelsverbindung. 1868 übernahm Hamburg die Stadt Bergedorf mitsamt den Vierlanden und Geesthacht. Heute zeigt das Schloss auf ca. 680 m² die Geschichte der Region Bergedorf mit ihren Verbindungen zum Umland. Das Schloss bietet neben dem Museum einen idealen Rahmen für kulturelle Aktivitäten in Bergedorf.

Finden Sie das passende Angebot für Ihre Gruppe im Online-Katalog.


Sonderausstellungen

Die Übersicht der Sonderausstellungen im Museum für Bergedorf und die Vierlande finden Sie hier.

Angebote für Gruppen finden Sie im Online-Katalog.


Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 11 – 17 Uhr

Schulklassen mit Führung durch den Museumsdienst Dienstag bis Freitag 9 – 16 Uhr


Anfahrt

mit den öffentlichen Verkehrsmitteln
S2, S21 oder R20 bis Bergedorf


Kontakt

Museum für Bergedorf und die Vierlande/Bergedorfer Schloss
Bergedorfer Schlossstraße 4
21029 Hamburg

Tel. 040 428 912 509 museum@bergedorf.hamburg.de
www.bergedorfer-museumslandschaft.de

Museumspädagogik
Heike Hohls
Tel. 040 428 912 894 heike.hohls@bergedorf.hamburg.de

Gastronomie “Schloßcafé”
Tel. 040/ 780 111 00