Hamburger Kunsthalle

Something new, something old, something desired in Deutscher Gebärdensprache (DGS)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Hamburger Kunsthalle zeigt in ihrer Ausstellung „Something new, something old, something desired“ eine interessante Auswahl an Stücken aus der Sammlung der Kunst der Gegenwart, sowie neuen Kunstwerken und Leihgaben.
Präsentiert werden unter anderem Fotografien, Rauminstallationen, Videoprojektionen und architektonische Modelle, die sich eindrucksvoll mit aktuellen Themen unserer Zeit auseinandersetzen. Über 50 international bekannte Künstler*innen greifen Themen, wie zum Bespiel Verständigung und Kommunikation, Macht und Protest sowie Abschottung und Abgrenzung.
Die Ausstellung zeigt, wie vielstimmig und vielseitig die Kunst der Gegenwart ist.

– Dia-Installation von Seichii Furuya (z.Zt./Sommer 2023 nicht zu sehen | currently not on view)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Laufzeit der Sonderausstellung
18.02.2022 – 18.02.2024

Buchung

Die Buchung dieser Führung erfolgt über den Museumsdienst Hamburg

Buchungsanfrage

    Ihre Anrede



    AGB* Ich akzeptiere die Übermittlung, Speicherung und Verwendung meiner angegebenen Daten zur Beantwortung meiner Anfrage. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

    * Pflichtfelder

    Folgen Sie uns