Stadtgang: Kaufleute, Kontore und Speicher

Außenansicht des Museums für Hamburgische Geschichte. © SHMH, Sinje Hasheider
Außenansicht des Museums für Hamburgische Geschichte - © SHMH, Sinje Hasheider

Vom Binnenhafen und dem alten Kran aus werden Kaufmannshäuser und Speicher in der Deichstraße und auf den Fleetinseln Cremon und Grimm besucht. Die Bebauung macht die Lebens- und Arbeitswelt der Kaufherren in der frühen Neuzeit anschaulich. Anschließend geht es um den Wandel im 19. Jahrhundert. Der Aufschwung des Hafens und der Zollanschluss führten zum Bau der Speicherstadt. Dieser größte Lagerhauskomplex der Welt wird erkundet. Dieser Stadtgang kann mit einem Museumsbesuch kombiniert werden.

Museum

Dauer
90 Minuten

Minimale Teilnehmerzahl
1

Maximale Teilnehmerzahl
28

Buchung

Die Buchung dieser Führung erfolgt über den Museumsdienst Hamburg

Buchungsanfrage

    Ihre Anrede

    ErwachsenengruppeKindertageseinrichtungKindergeburtstagsgruppeSchulklasse/JugendgruppeVorschulgruppe


    Datenschutz* Ich akzeptiere die Übermittlung, Speicherung und Verwendung meiner angegebenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

    * Pflichtfelder

    Folgen Sie uns