Hamburger Kunsthalle

something new, something old, something desired (120 Minuten für Schulklassen mit Praxis)

 Eine ländliche Landschaft mir rotem Filter da drauf.
Tilman Walther, Topografie I & II, 2016, Hamburger Kunsthalle. Dauerleihgabe des Fonds für Junge Kunst der Stiftung Hamburger Kunstsammlungen - © Tilman Walther

Anhand von ausgewählten Werken der Sammlungspräsentation something new, something old, something desired kommen Herausforderungen und Möglichkeiten der Vernetzung und Verständigung zur Sprache. Aus unterschiedlichen Blickwinkeln werden in gemeinsamen Gesprächen und über praktische Experimente verschiedene Facetten von Sprache und Kommunikation untersucht. Zwischen Muster und Wortspiel, Laut und Geste werden altersgerecht gesellschaftspolitische und philosophische Fragen angeregt. Im Atelier wird die Auseinandersetzung in eigener künstlerischer Praxis weiterentwickelt.

Laufzeit der Sonderausstellung
18.02.2022 – 18.02.2024

Dauer
120 Minuten

Minimale Teilnehmerzahl
1

Maximale Teilnehmerzahl
25

Buchung

Die Buchung dieser Führung erfolgt über den Museumsdienst Hamburg

Buchungsanfrage

    Ihre Anrede

    ErwachsenengruppeKindertageseinrichtungKindergeburtstagsgruppeSchulklasse/JugendgruppeVorschulgruppe


    Datenschutz* Ich akzeptiere die Übermittlung, Speicherung und Verwendung meiner angegebenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

    * Pflichtfelder

    Folgen Sie uns