Museum am Rothenbaum – Kulturen und Künste der Welt (MARKK)

Religionen der Welt – Südamerika (60 Minuten Führung)

Zwei gezeichnete Figuren werfen einen Blick ins MARKK.
Illus Raban - Baukunst und Kolonialismus - © Raban Braun

Heute nehmen wir Sie mit auf eine geführte Tour, um die Religionen Südamerikas zu erkunden, hauptsächlich in den Gebieten, die wir heute Kolumbien und Peru nennen. Das Museum verfügt über eine große Anzahl von Exponaten, die es uns ermöglichen, die verschiedenen Kosmogonien dieser Gemeinschaften kennenzulernen und zu verstehen. Jedes geografische Gebiet, das wir erkunden werden, hat seine eigene Kosmogonie, was bedeutet, dass die Gemeinschaften, die dort vor der Ankunft der Europäer lebten, ihre eigenen Überzeugungen und Mythen über die Entstehung des Universums und des Lebens hatten. Trotz der Unterschiede finden wir in heiligen Tieren immer verbindende Elemente. Neben Tieren sind in diesen Religionen auch Pflanzen von Bedeutung, da sie sowohl für medizinische Zwecke als auch für rituelle Zeremonien verwendet werden. Schließlich beinhaltet die Religion auch die Idee der Veränderlichkeit, was bedeutet, dass das Leben vergänglich ist. Der Tod ist im Museum ein sehr präsentes Thema, und wir können es an den Grabmasken und Figuren erkennen, die Menschenopfer symbolisieren. Wir können aber auch Ornamente finden, die die Gräber begleiteten, aus denen diese Stücke stammen.


Hoy te llevaremos en una visita guiada a explorar las religiones de América del Sur, principalmente en el territorio que hoy llamamos Colombia y Perú. El museo cuenta con una gran cantidad de piezas que nos permiten conocer y entender las diferentes cosmogonías de estas comunidades. Cada zona geográfica que vamos a explorar tiene su propia cosmogonía, lo que significa que las comunidades que vivían allí antes de la llegada de los europeos tenían sus propias creencias y mitos sobre cómo el universo y la vida fueron creados. A pesar de las diferencias siempre encontramos elementos unificadores que se representan en animales sagrados. Además de animales, también hay plantas que son importantes en estas religiones, ya que se usan tanto para usos medicinales como para ceremonias rituales. Finalmente, la religión también incluye la idea de lo mutable, lo que significa que la vida no es permanente. La muerte es un tema muy presente en el museo, y lo podemos ver en las máscaras funerarias y en las figuras que simbolizan sacrificios humanos. Pero también podemos encontrar adornos que acompañaban a las tumbas de donde provienen estas piezas.

Geeignet
ab 12 Jahren

Dauer
60 Minuten

Minimale Teilnehmerzahl
1

Maximale Teilnehmerzahl
20

Buchung

Die Buchung dieser Führung erfolgt über den Museumsdienst Hamburg

Buchungsanfrage


    Keine AngabeFrauHerr


    ErwachsenengruppeKindergeburtstagsgruppeKindertageseinrichtungSchulklasse/JugendgruppeSelbstorganisierte GruppeVorschulgruppe


    10 - 1212 - 1414 - 1616 - 1818+3 - 44 - 66 - 88 - 10



    ArabischChinesischDänischDeutschEnglischFaröischFarsiFranzösischGebärdenspracheHebräischItalienischKoreanischKroatischNiederländischNorwegischPlattdeutschPolnischPortugiesischRussischSchwedischSpanischTürkisch

    Datenschutz* Ich akzeptiere die Übermittlung, Speicherung und Verwendung meiner angegebenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

    * Pflichtfelder

    Folgen Sie uns