Internationales Maritimes Museum Hamburg

Museum zum Anfassen für Schulklassen mit blinden und seheingeschränkten Kindern (90 Min. Museumsgespräch)

Das Foto zeigt Objekte zum Anfassen bei der Führung: drei Wiking Miniaturmodellschiffe im Maßstab (1:1250). Es handelt sich um Küstenmotorschiffe (KüMo) im Metallguß. Mit dem Modell der Firma Wiking startete Peter Tamm seine Sammlung.
Museum zum Anfassen, Materialkoffer Internationales Maritimes Museum Hamburg - © Museumsdienst Hamburg, Ulrike Friedrichs

Willkommen an Bord! Diese Führung richtet sich mit praktischen Anteilen zum Selbermachen, Modellschiffen, einem Gewürz-Memory, Tonaufnahmen und anderen akustischen, taktilen und riechbaren Elementen und Objekten vorrangig an blinde und seheingeschränkte Kinder und Jugendliche. Mit Möwenruf und Wellenrauschen begibt sich die Schulklasse auf Seereise durch das Internationale Maritime Museum Hamburg. Was hat ein Wiking-Schiff mit einem Wikinger-Schiff zu tun? Woraus werden Schiffe gebaut? Wie war der Alltag auf einem Großsegler? Die maritime Klassenreise endet mit einem Praxisteil, der vorab gewählt wird: A) Seemannsknotenübung, B) Geschichte des Walfangs. Eigens geschulte Vermittler*innen führen die kleine Gruppe durch die Sammlung. Dieses Angebot wird gefördert von der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg.

Geeignet
Für blinde und seheingeschränkte Menschen und ihre Freund*innen. Von 8 bis 13 Jahre

Dauer
90 Minuten

Minimale Teilnehmerzahl
1

Maximale Teilnehmerzahl
6

Buchung

Die Buchung dieser Führung erfolgt über den Museumsdienst Hamburg

Buchungsanfrage

    Ihre Anrede

    ErwachsenengruppeKindertageseinrichtungKindergeburtstagsgruppeSchulklasse/JugendgruppeVorschulgruppe


    Datenschutz* Ich akzeptiere die Übermittlung, Speicherung und Verwendung meiner angegebenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

    * Pflichtfelder

    Folgen Sie uns