Museum der Natur Hamburg – Zoologie

Museum zum Anfassen für blinde und seheingeschränkte Menschen – NATUR (90 Min. für Schulgruppen)

Das Foto zeigt einen Karton voller Objekte, die blinde und seheingeschränkte Menschen bei der Führung anfassen und ertasten dürfen: ein präpariertes Eichhörnchen, menschliche und tierische Schädelabgüsse, Felle, Schleichfiguren, Walbarten u.a.
Museum zum Anfassen, Materialkoffer Museum der Natur - Zoologie - © Museumsdienst Hamburg, Laura Grimm

Manche Tiere werden gejagt oder sie sterben aus, weil ihr Lebensraum zu klein wird. Dieses Wechselspiel zwischen Mensch und Tierwelt erkunden blinde und sehbeeinträchtigte Kinder und Jugendliche in der Sammlung des Museums der Natur – Zoologie. Diese Führung richtet sich mit Tierpräparaten, Präparatrohlingen, Schleichfiguren, Jagdwerkzeugen, Walbarten, Schädelabgüssen und anderen akustischen und taktilen Objekten vorrangig an blinde und seheingeschränkte Kinder und Jugendliche. Wie groß ist ein Blauwal? Und wie weich eine Großkatze oder ein Eisbär? Wie werden tote Tiere präpariert? Und wie kann das dabei helfen, dass wir Menschen besser auf den Schutz der lebenden Tiere achten? Eigens geschulte Vermittler*innen führen die kleine Gruppe durch die Sammlung. Dieses Angebot wird gefördert von der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg.

Geeignet
Für blinde und seheingeschränkte Menschen und ihre Freund*innen

Dauer
90 Minuten

Minimale Teilnehmerzahl
1

Maximale Teilnehmerzahl
5

Buchung

Die Buchung dieser Führung erfolgt über den Museumsdienst Hamburg

Buchungsanfrage

    Ihre Anrede

    ErwachsenengruppeKindertageseinrichtungKindergeburtstagsgruppeSchulklasse/JugendgruppeVorschulgruppe


    Datenschutz* Ich akzeptiere die Übermittlung, Speicherung und Verwendung meiner angegebenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

    * Pflichtfelder

    Folgen Sie uns