Museum am Rothenbaum – Kulturen und Künste der Welt (MARKK)

Jenseitsglauben und Totenkult im Alten Ägypten (Gespräch lang)

Ägyptischer Sarkophag
Symbolfoto Sarkophag - © Foto von Miguel á Padriñán auf Pexels

Die Menschen im Alten Ägypten beschäftigten sich schon zu Lebzeiten intensiv mit der Fortführung des Lebens nach dem Tod. Anhand von Reliefs, Grabbeigaben und der Vorstellung des Totengerichts werden diese Jenseitsvorstellungen veranschaulicht. Den Höhepunkt der Veranstaltung bildet die Vorstellung der Mumien in der Ausstellung. Je nach Alter, Leistungsstärke und Interesse können – nach Absprache – unterschiedliche inhaltliche Schwerpunkte gesetzt werden. Es wird empfohlen inhaltliche Wünsche bereits bei der Buchung zu äußern. Im praktischen Teil der Veranstaltung beschäftigen wir uns mit der Hieroglyphenschrift und die Teilnehmenden beschriften ein Lesezeichen aus Papyrus mit ihrem Namen.

Geeignet
Ab Klassenstufe 3

Dauer
120 Minuten

Minimale Teilnehmerzahl
1

Maximale Teilnehmerzahl
20

Buchung

Die Buchung dieser Führung erfolgt über den Museumsdienst Hamburg

Buchungsanfrage

    Ihre Anrede

    ErwachsenengruppeKindertageseinrichtungKindergeburtstagsgruppeSchulklasse/JugendgruppeVorschulgruppe


    Datenschutz* Ich akzeptiere die Übermittlung, Speicherung und Verwendung meiner angegebenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

    * Pflichtfelder

    Folgen Sie uns