Archäologisches Museum Hamburg und Stadtmuseum Harburg

Höhlenmalerei

Archäologisches Museum Hamburg. Ein Mann und ein Kind malen an einer, einer Höhle nachempfundenen Wand.
Höhlenmalerei - © Archäologisches Museum Hamburg

Welche Vorstellungen verbergen sich hinter den Höhlenmalereien aus der Eiszeit? Was sagen diese ältesten Kunstwerke über Leben und Denken der frühen Menschen aus? Wie schufen die Menschen der Altsteinzeit diese künstlerisch hoch stehenden Darstellungen? Diese Fragen werden in diesem Gespräch behandelt, wobei der praktische Teil nicht zu kurz kommt. Mit Holzkohle kann jeder nach eiszeitlichen Vorbildern seine Fertigkeiten als „Eiszeitkünstler“ unter Beweis stellen. Um Licht in die dunkle Höhle zu bringen, gehört natürlich auch das Anfertigen einer Tonlampe mit zum Programm.

Dauer
120 Minuten

Minimale Teilnehmerzahl
1

Maximale Teilnehmerzahl
24

Buchung

Die Buchung dieser Führung erfolgt über den Museumsdienst Hamburg

Buchungsanfrage

    Ihre Anrede

    ErwachsenengruppeKindertageseinrichtungKindergeburtstagsgruppeSchulklasse/JugendgruppeVorschulgruppe


    Datenschutz* Ich akzeptiere die Übermittlung, Speicherung und Verwendung meiner angegebenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

    * Pflichtfelder

    Folgen Sie uns