Museum für Hamburgische Geschichte

Graffiti und die Aneignung der Stadt. Von der Ausstellung in die Stadt (180 Minuten Stadtgang für Schulklassen)

 Zwei junge Männer posieren vor einem bunten Graffiti.
Die Crime Partner (CCCP), CanTwo und Jase, 1988 vor ihren Pieces bei Pein & Pein in Halstenbek - © Fedor Wildhardt, EINE STADT WIRD BUNT

Stadtgang St. Pauli und Geschichte der Hafenstraße

Das dreistündige Format bietet eine Stunde Zeit in der Ausstellung und einen Stadtgang, unter anderem zur Hafenstraße, der als wichtiger Ort des Beginns der Graffiti-Szene gleichzeitig ihre Entwicklung bis heute nachvollziehbar macht.

Zusatzinfos zu Themen: Geschichte der Graffitiszene in Hamburg, Stile und Arten von Graffiti, Streetart, Stadtentwicklung, Konflikte (Hafenstraße, Gentrifizierung) 

Startpunkt: Museum für Hamburgische Geschichte 

Endpunkt: Hafenstraße oder U-/S-Bahn-Station Landungsbrücken

Start- und Endpunkt können nach Absprache getauscht werden. 

Laufzeit der Sonderausstellung
02.11.2022 – 07.01.2024

Geeignet
13 bis 21 Jahre

Dauer
180 Minuten

Minimale Teilnehmerzahl
1

Maximale Teilnehmerzahl
25

Buchung

Die Buchung dieser Führung erfolgt über den Museumsdienst Hamburg

Buchungsanfrage


    Keine AngabeFrauHerr


    A


    A



    A

    Datenschutz* Ich akzeptiere die Übermittlung, Speicherung und Verwendung meiner angegebenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

    * Pflichtfelder

    Folgen Sie uns