Gedenkstätte Plattenhaus Poppenbüttel

Gedenkstätte Plattenhaus Poppenbüttel

Außenansicht der Gedenkstätte Plattenhaus Poppenbüttel
Außenansicht Gedenkstätte Plattenhaus Poppenbüttel - © Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte zur Erinnerung an die Opfer der NS-Verbrechen

Während eines Rundgangs lernen Teilnehmer*innen die Biografien einzelner Frauen kennen. Thementafeln helfen bei der Erschließung von Hintergründen zu den Biografien. Es werden insbesondere frauenspezifische Aspekte der Haft angesprochen und Unterschiede zwischen der Verfolgung von Männern und Frauen diskutiert. Ausgehend von Poppenbüttel werden außerdem acht Außenlager des Konzentrationslagers Neuengamme in Hamburg und Wedel, in denen Frauen inhaftiert waren, dokumentiert. Die Zeit nach Kriegsende, die Prozesse gegen die Verantwortlichen der Lager und der Umgang mit den Orten der Verfolgung sind weitere Themen der Ausstellung und werden bei einer Führung angesprochen.

Dauer
120 Minuten

Minimale Teilnehmerzahl
1

Maximale Teilnehmerzahl
25

Buchung

Die Buchung dieser Führung erfolgt über den Museumsdienst Hamburg

Buchungsanfrage

    Ihre Anrede

    ErwachsenengruppeKindertageseinrichtungKindergeburtstagsgruppeSchulklasse/JugendgruppeVorschulgruppe


    Datenschutz* Ich akzeptiere die Übermittlung, Speicherung und Verwendung meiner angegebenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

    * Pflichtfelder

    Folgen Sie uns