Gedenkstätte Fuhlsbüttel

Gedenkstätte Konzentrationslager und Strafanstalten Fuhlsbüttel 1933 – 1945

Blick in die Ausstellung, Copyright Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte zur Erinnerung an die Opfer der NS Verbrechen
Blick in die Ausstellung - © Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte zur Erinnerung an die Opfer der NS-Verbrechen, Foto: Zoia Kashafutdinova 

1933 wurde in den Fuhlsbüttler Strafanstalten ein Konzentrationslager eingerichtet. Die Gedenkstätte befindet sich im ehemaligen Eingangsgebäude, dem "Torhaus". Im Vordergrund der Ausstellung stehen die Hamburger Widerstands- und Verfolgtengruppen mit zahlreichen Einzelbiografien. Es wird die Zusammenarbeit verschiedener Behörden bei der Errichtung und Verwaltung dieses zentralen Ortes nationalsozialistischer Verfolgung vorgestellt. 

Dauer
120 Minuten

Minimale Teilnehmerzahl
1

Maximale Teilnehmerzahl
25

Buchung

Die Buchung dieser Führung erfolgt über den Museumsdienst Hamburg

Buchungsanfrage

    Ihre Anrede

    ErwachsenengruppeKindertageseinrichtungKindergeburtstagsgruppeSchulklasse/JugendgruppeVorschulgruppe


    Datenschutz* Ich akzeptiere die Übermittlung, Speicherung und Verwendung meiner angegebenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

    * Pflichtfelder

    Folgen Sie uns