Archäologisches Museum Hamburg und Stadtmuseum Harburg

Erzähl mir was vom Tod

Erzähl mir was vom Tod, Plastik, runde Scheibe mit Bemalung
Erzähl mir was vom Tod - © Archäologisches Museum Hamburg

Am Ende werden wir alle sterben. Doch was dann? Die meisten Religionen haben Vorstellungen von einer besseren Welt danach, vom Paradies und von Wiederauferstehung. In unserer modernen Gesellschaft ist der Tod zumeist ein Tabu-Thema. Während der Führung werden Themen wie Altern, Sterben, Trauern und Vergehen besprochen. Exponate hierzu besitzt das Museum reichlich. Ein ganzer Bereich widmet sich ausschließlich dem Thema Tod von der Urgeschichte bis in christliche Zeit. Zu sehen sind das Grab eines Mannes, der vor ca. 5.800 Jahren verstarb und den man mit Grabbeigaben auf seine Jenseitsreise schickte, eine seltsame „Schädelbestattung“ oder Urnen mit Knochenasche und Beigaben. Die Führung richtet sich besonders an kirchliche Gruppen und an Schulklassen des Religions- bzw. Ethikunterrichtes.

Dauer
60 Minuten

Minimale Teilnehmerzahl
1

Maximale Teilnehmerzahl
28

Buchung

Die Buchung dieser Führung erfolgt über den Museumsdienst Hamburg

Buchungsanfrage

    Ihre Anrede

    ErwachsenengruppeKindertageseinrichtungKindergeburtstagsgruppeSchulklasse/JugendgruppeVorschulgruppe


    Datenschutz* Ich akzeptiere die Übermittlung, Speicherung und Verwendung meiner angegebenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

    * Pflichtfelder

    Folgen Sie uns