Museum der Arbeit

Erst setzen, dann drucken!

Schulklasse in der Setzerei des Museums der Arbeit
Schulklasse in der Setzerei des Museums der Arbeit, Graphisches Gewerbe - ©SHMH, Sinje Hasheider

Richtig ist hier, wer seinen Namen buchstabieren kann. Im Museum bekommen die Kinder Holzkästen mit Druckbuchstaben (Lettern). Daraus können sie ihre Namen oder wichtige Kurzmitteilungen zusammensetzen. Das kommt dann in die Druckmaschine, an der sie Farbe auftragen, Papier anlegen und Drucke zum Mitnehmen herstellen. 

Geeignet
5 bis 6 Jahre

Dauer
90 Minuten

Minimale Teilnehmerzahl
1

Maximale Teilnehmerzahl
12

Buchung

Die Buchung dieser Führung erfolgt über den Museumsdienst Hamburg

Buchungsanfrage

    Ihre Anrede

    ErwachsenengruppeKindertageseinrichtungKindergeburtstagsgruppeSchulklasse/JugendgruppeVorschulgruppe


    Datenschutz* Ich akzeptiere die Übermittlung, Speicherung und Verwendung meiner angegebenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

    * Pflichtfelder

    Folgen Sie uns