Deichtorhallen / Sammlung Falckenberg

Dieter Roth: Museumsgespräch für Schulklassen

Siebdruck eines abstrahierten Hasen in bunten Farben.
Ein gerissener Hase - © Dieter Roth Foundation, Hamburg / Courtesy Hauser & Wirth

GEPRESST

GEDRÜCKT

GEQUETSCHT.

DIETER ROTH UND DIE DRUCKGRAPHIK


Dieter Roth (1930–1989) war Maler, Bildhauer, Druckgrafiker, Filmemacher, Musiker, Designer, Verleger und auch Dichter. Er zählt zu den prominentesten Vertreter*innen der Konkreten Poesie und sein Œuvre gilt als eines der facettenreichsten und interdisziplinärsten der bildenden Kunst. Eine besondere Stellung in Roths Werk hat die künstlerische Arbeit mit druckgraphischen Medien. Oft kombinierte er unterschiedliche Drucktechniken und experimentierte mit Lebensmitteln, wie Käse und Schokolade oder anderen verderblichen Materialien. Die von Dr. des. Ina Jessen und Dr. Dirk Dobke kuratierte Ausstellung präsentiert mit rund 800 Werken die Motivschwerpunkte seines druckgraphischen Schaffens in 16 Sektionen – von Landschaftsbildern über Stillleben hin zu Selbstbildnissen. In dieser Führung erhalten die Schülerinnen und Schüler eine altersgerechte Einführung in die Ausstellung.

Dauer
90 Minuten

Minimale Teilnehmerzahl
1

Maximale Teilnehmerzahl
25

Buchung

Die Buchung dieser Führung erfolgt über den Museumsdienst Hamburg

Buchungsanfrage

    Ihre Anrede

    ErwachsenengruppeKindertageseinrichtungKindergeburtstagsgruppeSchulklasse/JugendgruppeVorschulgruppe


    Datenschutz* Ich akzeptiere die Übermittlung, Speicherung und Verwendung meiner angegebenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

    * Pflichtfelder

    Folgen Sie uns