31.05.2024 - 09.09.2024
Archäologisches Museum Hamburg und Stadtmuseum Harburg

Brigitte Nolden – Parallele Welten

zweiteiliges Gemälde der Alten Harburger Elbbrücke von Brigitte Nolden, Acryl auf Leinwand
Gemälde "Alte Elbbrücke" von Brigitte Nolden, 2023 -  Brigitte Nolden

Über die Ausstellung

Vom 31. Mai bis zum 8. September 2024 ist die Hamburger Künstlerin Brigitte Nolden zu Gast im Stadtmuseum Harburg. Aus Anlass ihres 80. Geburtstages zeigt das Museum eine große Retrospektive ihres künstlerischen Schaffens. Harburg ist die Stadt, in der Brigitte Nolden aufwuchs und der sie bis heute verbunden ist. Die Industrielandschaft dieses Stadtteils faszinierte sie schon als Kind, und ist immer noch eine stetige Inspiration für ihre Arbeit: Der Harburger Hafen mit seiner Industrie- und Maschinenthematik flossen ebenso in ihre Bilder ein, wie mythologische Themen. In der Ausstellung erwartet die Besucherinnen und Besucher ein vielfältiger Bilderkosmos: Gemälde aus der Harburger Frühzeit der Künstlerin werden aktuellen Arbeiten gegenübergestellt.--

Brigitte Nolden ist dem Museum seit vielen Jahren eng verbunden und schon 1994 und 2014 wurden in Sonderausstellungen ihre Werke präsentiert. In der neuen Schau “Brigitte Nolden – Parallele Welten” zeigt das Museum nun auf drei Etagen mehr als hundert ihrer Werke aus über sechs Jahrzehnten. Zur Ausstellung bietet das Museum ein besonderes Begleitprogramm mit Führungen und einer Lesung durch Brigitte Nolden selbst. Außerdem erscheint zur Schau ein Katalog.--

--

Bitte informieren Sie sich über die genauen Öffnungszeiten, etwa an Feiertagen, auf der Website des Museums.

Vom 31. Mai bis zum 8. September 2024 ist die Hamburger Künstlerin Brigitte Nolden zu Gast im Stadtmuseum Harburg. Aus Anlass ihres 80. Geburtstages zeigt das Museum eine große Retrospektive ihres künstlerischen Schaffens. Harburg ist die Stadt, in der Brigitte Nolden aufwuchs und der sie bis heute verbunden ist. Die Industrielandschaft dieses Stadtteils faszinierte sie schon als Kind, und ist immer noch eine stetige Inspiration für ihre Arbeit: Der Harburger Hafen mit seiner Industrie- und Maschinenthematik flossen ebenso in ihre Bilder ein, wie mythologische Themen. In der Ausstellung erwartet die Besucherinnen und Besucher ein vielfältiger Bilderkosmos: Gemälde aus der Harburger Frühzeit der Künstlerin werden aktuellen Arbeiten gegenübergestellt.

Brigitte Nolden ist dem Museum seit vielen Jahren eng verbunden und schon 1994 und 2014 wurden in Sonderausstellungen ihre Werke präsentiert. In der neuen Schau “Brigitte Nolden – Parallele Welten” zeigt das Museum nun auf drei Etagen mehr als hundert ihrer Werke aus über sechs Jahrzehnten. Zur Ausstellung bietet das Museum ein besonderes Begleitprogramm mit Führungen und einer Lesung durch Brigitte Nolden selbst. Außerdem erscheint zur Schau ein Katalog.

Archäologisches Museum Hamburg und Stadtmuseum Harburg

Eingang + WC barrierefrei
Informationen zum Museum, den Öffnungszeiten und der Barrierefreiheit unter dem Link.

Führungen und Workshops zur Ausstellung

Wählen Sie Ihre Gruppenart und ggf. zu berücksichtigende Beeinträchtigungen von Teilnehmer*innen.

Meine Gruppe
Beeinträchtigungen

Folgen Sie uns