30.09.2022 - 15.01.2023
Hamburger Kunsthalle

Atmen

Filmstill von einer Frau mit Langen Haaren die mit geschlossenen Augen unter Wasser zu sehen ist. Es ist nur die obere Hälfte des Kopfes zu sehen. Die Haare schwimmen zum Teil oberhalb des Kopfes und Luftbläschen steigen nach oben auf.
Thomson & Craighead, Several Interruptions (Film-Still), 2009, HD-Projektion, Stereo, Video (3 Minuten, 20 Sekunden) - gepostet von taucher4444 auf youtube.com (2006)

Atmung ist Leben. Was zunächst wie ein unbewusster, biologischer Vorgang anmutet, hat vielfaltige soziale und politische Dimensionen. Die Ausstellung beschäftigt sich mit den unterschiedlichen Facetten des Atmens und seiner Darstellung in der Kunst der Alten Meister und der Gegenwart. So entsteht ein unkonventioneller und spannender Dialog über ein existentielles Thema: Vom Atem als zentraler biblischer Metapher und als Ausdruck unserer Beziehung zur Welt über Luftverschmutzung und Atemwegserkrankungen bis hin zu Black Lives Matter (»I can‘t breathe«).

Hamburger Kunsthalle

Komplett barrierefrei
Informationen zum Museum, den Öffnungszeiten und der Barrierefreiheit unter dem Link.

Führungen und Workshops zur Ausstellung

Wählen Sie Ihre Gruppenart und ggf. zu berücksichtigende Beeinträchtigungen von Teilnehmer*innen.

Meine Gruppe
Beinträchtigungen

Folgen Sie uns